Onsite Personalisation

Fluch oder Segen für den Nutzer?

Konsumenten sind zunehmend anspruchsvoller. Die steigende Angebotsvielfalt und Nachfragemacht erfordert eine verstärkte Kundenorientierung und damit Personalisierung einzelner Touchpoints. Vielsprechend ist eine Personalisierung von Websites und Online Shops. Ein personalisiertes und damit verbessertes Kundenerlebnis verspricht zufriedenere Kunden und höhere Konversionsraten.

Die dynamische Anpassung einer Website oder mobilen App kann auf Basis anonymer sowie personenbezogener Daten erfolgen. Personalisierung kann auf einer impliziten Erhebung von Präferenzen und Fähigkeiten des Nutzers oder deren explizite Nennung beruhen. Die Automatisierung der Entscheidung über den richtigen Inhalt zur richtigen Zeit je Nutzer stellt dabei eine zentrale Herausforderung dar.

Welche Vorteile und Nachteile resultieren aus der Onsite Personalisierung für die Nutzer? Welches sind die Haupttreiber für Onsite Personalisierung? Welche Einschränkungen ergeben sich durch Onsite Personalisierung aus Betreiber- und Nutzersicht? Und welche zukünftigen Potentiale birgt Onsite Personalisierung im Hinblick auf eine stetig wachsende Vielfalt an (digitalen) Touchpoints sowie technischen Möglichkeiten im Bereich der Datensammlung und -analyse?

Vortrag 1

Serendipität als Ausweg aus der Filter Bubble?

Dr. Christian Matt
Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)
Vortrag 2

Personalisierung und UX

Hias Wrba und Matthias Böck
FELD M GmbH
Vortrag 3

Wie das SRF seine „Mediathek“ via Onsite-Personalisierung attraktiver für seine Nutzer macht

Sonja Wunsch
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Kontakt

FELD M GmbH
Steffen Hagel
Sandstraße 33
089 / 55 29 756-13
80335 München

Zur FELD M Website